Dank

Mitte Februar 2021 habe ich noch nicht gewußt, daß es den Dichter Sepp Reisenbichler gegeben hat und es war mir innerhalb weniger Tage möglich, einiges an Informationen zusammenzutragen. Klar, nicht ich alleine war es, der die Informationen auftrieb, sondern ich habe da und dort liebe gute Menschen, die mit mir gemeinsam dieses Projekt nähren. Ausgelöst hat dieses Interesse bei mir ein ganz lieber Bekannter aus Bayern, nämlich Hans Berger, ein ausgezeichneter Musiker, Komponist, Chorleiter und Mensch.
Mittlerweile (27.4.2021) habe ich schon ein ganzes Paket an Informationen sammeln können und freue mich über die Aufgeschlossenheit der Menschen, die dies unterstützen. Besonders danke ich auch für die offenen Türen, die mir aus dem Umfeld des Sepp Reisenbichler weit geöffnet wurden. Nur so ist es mir möglich, mit den Leuten ins Gespräch zu kommen, und aus deren Erinnerungen die für ein Gesamtbild so wichtigen Informationen festzuhalten. Und es werden immer mehr Menschen in und um Bad Goisern, die meinem Projekt aufgeschlossen positiv gegenüberstehen.

Eben (9.7.2021) bin ich zurückgekommen von einer Reise nach Bayern. Als Station galt natürlich der Tegernsee und hier der Ort Kreuth, jener Ort, wo der Kiem-Pauli gelebt und gewirkt hat. Leider gibt es da kein Museum, wie ich dachte, bloß sein Grab kann man am kath. Friedhof besuchen. Vielleicht tut sich da ja auch einmal was in die Richtung, daß man diesem großartigen Volksliedsammler und Musikanten ein Denkmal in Form eines Museums setzt.

Das Hauptziel aber war Oberaudorf, wo Hans Berger wohnt und wirkt, der Mann, der beim Almsommer2024 neben Sepp Reisenbichler den Mittelpunkt mit seinem Ensemble bilden wird. Bei diesem Treffen wurden weitere wichtige Weichen in Richung der Veranstaltung in Bad Goisern im Jahr 2024 gestellt.

Wenn ich hier weitgehend auf die Nennung der Namen dieser Unterstützer verzichte, so ist es mein Respekt der Privatsphäre derer, die mir Einblick gaben und gewähren. Jede noch so kleine Information ist für mich wichtig und ich freue mich, daß ich in den nächsten Tagen und Wochen viele weitere Gespräche mit wieder neuen Kontakten haben kann – ist gar nicht so leicht in Zeiten der allgemeinen Einschränkungen.

Kommentare sind geschlossen.